Flip consumerism
Change the world

Liebe Menschheit,

derzeit leben ungefähr 736 Millionen Menschen in extremer Armut. 

Mittlerweile geben wir auf demselben Planeten jährlich 63 Billionen US-Dollar für Konsumgüter aus.

Unserer Meinung nach ist das nicht richtig.

Wenn Sie genauso denken wie wir, geben Ihnen diese Fakten vielleicht ein ziemlich unwohles Gefühl. Warum?

Es gibt sie, weil das System kaputt ist. Wir werden unserer Menschheit nicht gerecht, und es ist an der Zeit, dass sich das ändert.

Wir haben einen Weg nach vorne gesehen. Hier kommen Sie und diese Kampagne ins Spiel. 

Um die Welt zu verändern, müssen wir zuerst das System auf den Kopf stellen.

Schließen Sie sich uns an.

Wir ändern „Business as usual“

      Thankyou existiert, um den Verbrauchern der Welt eine Option zu bieten, die ausschließlich der Beendigung der extremen Armut dient. 

Wir sind ein soziales Unternehmen, das in zwei der kleinsten Länder der Welt gegründet wurde. Mehr als $17 Millionen AUD wurden erzielt, um schutzbedürftige Gemeinschaften weltweit zu unterstützen. Es war eine wilde Reise, aber wir denken, es ist nur der Anfang. 

Wenn diese Kampagne funktioniert, könnte Thankyou 190 weitere Länder erreichen – damit könnten wir gemeinsam den Lauf der Geschichte ändern und beobachten, wie Millionen Verbraucherdollars dazu beitragen, noch innerhalb unseres Lebenszeit die extreme Armut zu beenden. 

Es ist kein kleiner Plan. Und genau deshalb brauchen wir Sie.

Eine Einladung, die Konsumkultur auf den Kopf zu stellen. Für immer.

      Wir haben gerade eine Einladung zur Partnerschaft an zwei der größten Unternehmen der Welt gesendet, die derzeit auch unsere größten Wettbewerber sind.

Diese Unternehmen sind P&G und Unilever.

Sie stellen jeden Tag Hunderte von Marken und Milliarden von Produkten her, verteilen und verkaufen sie – und wir haben in zwei Wochen Treffen mit beiden. Das, worum wir sie bitten werden, wird die Welt verändern. Wir werden sie bitten, gemeinsam mit uns Thankyou-Produkte weltweit herzustellen und zu vertreiben. Um die Konsumkultur für immer auf den Kopf zu stellen. 

Wenn sie ja sagen, könnten wir zusammen Millionen von Menschenleben verändern. 

Die Frage ist, wie wir sie an Bord bringen. Und hier kommen Sie ins Spiel.

Tage
:
Stunden
:
Minuten

Dieser Plan benötigt Ihre Hilfe.

Damit P&G und Unilever „Wir sind dabei“ sagen und mit uns zusammenarbeiten, um das System auf den Kopf zu stellen, müssen sie die kollektive Macht der vielen Menschen sehen, die an den Wandel glauben. Eine globale Bewegung von Menschen, die diese Idee unterstützen. 

Werden Sie sich uns anschließen und Ihre Unterstützung zeigen? Gehen Sie in die sozialen Medien  und befolgen Sie diese Schritte!

Schreiben Sie einen Beitrag mit dem Text: 
„Ich bin dabei, und Sie?“

Taggen Sie:  
@proctergamble und @unilever

Hashtag:
#thankyoutotheworld

Teilen:
Wir brauchen ihre Hilfe, um unsere Idee weiter zu verbreiten. Laden Sie hier unser Kampagnenvideo und andere Tools herunter.

Eine Person allein kann das nicht schaffen.

      Die extreme Armut wird nicht enden, bis (wir alle) uns dafür entscheiden, ihr ein Ende zu bereiten. Wir glauben, dass wir gemeinsam eine neue Normalität schaffen können. Für immer.

Wenige Wochen im Anschluss an die Sitzungen mit den großen Konzernen kündigen wir öffentlich an, wer auf einer der größten Digitalplakatwänden der Welt dabei ist. 

Wir freuen uns darauf, an diesem Tag alle diejenigen zu feiern, die den Mut haben, das System auf den Kopf zu stellen und die Welt zu verändern. 

Wir sind dabei, und Sie?

Möchten Sie mehr tun?

Legenden wie Sie, die die Idee weit und breit verbreiten möchten, können dafür unten unsere Kampagnen-Toolkit herunterladen.

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen? Wir beantworten sie gerne.

Vielleicht finden Sie die Antwort hier, aber wenn nicht, senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]

Wie kann ich mehr tun, um diese Kampagne zu unterstützen? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, um P&G und Unilever Ihre Unterstützung für diese Kampagne zu zeigen, möchten wir Ihnen erstens sagen: Sie sind legendär! Zweitens: Laden Sie unser Kampagnen-Kit von unserer Kampagnen-Website herunter. Das Kit enthält eine Fülle von Ideen, wie Sie die Botschaft weit und breit verbreiten können, um zum Erfolg dieser Kampagne beizutragen.

Warum diese Kampagne? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Im Moment befindet sich die Welt in einer wirklich schwierigen Lage. Wir glauben, dass sich unser Planet schnell ändern muss, und zwar im großen Maßstab, und der schnellste Weg besteht darin, Partner zu finden, die schon jetzt in einem solchen Maßstab tätig sind. Es ist ein kühner Anspruch – uns unserer Erfahrung nach braucht diese Art von Idee immer bedeutende Unterstützung durch die Öffentlichkeit, um auch wirklich umgesetzt zu werden. Die Macht der Menschen + eine einfache, aber kühne Idee = wirkungsvolle Veränderung.

Warum gehen Sie Partnerschaften mit den größten Unternehmen der Welt ein? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Unser Ziel ist es nicht, ein nettes kleines soziales Unternehmen zu betreiben, das einen kleinen Unterschied macht. Es geht darum, den Ausschlag zu geben und das System der weltweiten Konsumausgaben von 63 Billionen USD auf den Kopf zu stellen, um die extreme Armut zu beenden. Ja, ein großes Ziel, das einen unkonventionellen Ansatz erfordert. Um in der Geschäftswelt zu gewinnen, muss man seinen sogenannten „nachhaltigen Wettbewerbsvorteil“ ausspielen. Dieses neue Modell stellt das Spiel, das wir bisher gespielt haben, auf den Kopf. Wir streben Partnerschaften mit Organisationen an (unseren ehemaligen Mitbewerbern!), die in der Lage sind, Produkte durch ihren Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu halten, während wir uns auf unseren eigenen Wettbewerbsvorteil konzentrieren: Den Aufbau und die Verbreitung dieser Marke, ihres Zwecks und der Kraft der Menschenbewegung, die hinter ihr steht. Gemeinsam verstärken wir unsere Wirkung, um eine Welt zu schaffen, in der niemand in extremer Armut lebt.

Die Partnerschaft mit einem „großen“ Unternehmen ändert nichts daran, wer Thankyou ist oder was wir tun. Wir werden immer zu 100 % für die Auswirkungen existieren und dazu beitragen, eine Welt zu schaffen, in der niemand in Armut lebt.

Wie sieht dieses neue Modell im Vergleich zu Ihrem alten Modell aus? Mehr erfahren Mehr anzeigen

In zwei Worten: wesentlich effizienter! In unserem alten Modell haben wir unser Produktgeschäft intern betrieben, und – im Falle von Outsourcing von Bestandteilen – mit Gruppen gearbeitet, die natürlich ihren Kosten (Herstellung, Lagerung usw.) eine Marge hinzufügten. Während viele der Leute, an die wir ausgelagert haben, unglaublich großzügig waren und ihre Marge reduziert haben, ist die Realität, dass die Führung eines Produktgeschäfts kein einfaches Unterfangen ist und eine Menge Kosten verursacht. Als wir skalierten, überstieg der für das Wachstum zu investierende Betrag die Rendite, die wir für Impact erwirtschaften konnten, zunehmend. Dieses neue Modell ist umfassender und effizienter und bietet Thankyou das Potenzial, Ergebnisse zu erzielen, die weit über das hinausgehen, was wir zuvor erreicht haben. Weitere Informationen zu der Vereinbarung finden Sie hier.

Müssen die Unternehmen einer globalen Vereinbarung zustimmen oder können sie sich auf bestimmte Länder beschränken? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Wir sind der Meinung, dass es angesichts des derzeitigen Standes der Welt starke Argumente für eine globale Vereinbarung gibt, aber wir sind auch Vereinbarungen für bestimmte geografische Regionen gegenüber offen. All dies sind Dinge, die wir mit unseren potenziellen Partnern besprechen werden, wenn wir uns mit ihnen treffen! Letztendlich wollen wir uns auf eine Partnerschaft einigen, die für alle funktioniert und einen bedeutenden Beitrag zur Verwirklichung unserer Vision leistet.

Warum hat Thankyou so lange gebraucht, um global zu expandieren? Haben Sie jemals in Betracht gezogen, in anderen Ländern durchzustarten? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Um ehrlich zu sein: Wir dachten, wir würden schon vor Jahren global aktiv sein. Uns wurden sogar einige attraktive Marktchancen in den USA, Großbritannien und anderen Ländern angeboten, aber für uns ging es vor allem darum, das richtige Modell zu finden. Wie sich herausgestellt hat, ist das nicht einfach. Vor zwei Jahren machten wir für einen Probelauf einer ersten Ländereinführung auf den Weg nach Neuseeland. Wir haben all diese Erkenntnisse genutzt, um uns auf diesen Moment vorzubereiten (Thankyou in die gesamte Welt zu tragen). Mehr über diese Reise können Sie hier in Moonshot lesen.

Warum heißt Ihr Unternehmen „Thankyou“? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Für uns ist die Dankbarkeit eine der universellsten und mächtigsten Kräfte der Welt. Wir wurden in einer Zeit gegründet, in der oft an das „Schuldbewusstsein“ der Menschen appelliert wurde, um sie dazu bewegen, etwas zu verändern. Im Gegensatz dazu möchten wir bei Thankyou die Menschen mit dem Konzept der Dankbarkeit wirklich dazu inspirieren, großzügig und nach außen orientiert zu sein.

Entwickeln Sie neue Produkte oder gibt es Produkte, die Sie im Rahmen dieser neuen Partnerschaft auf den Markt bringen würden? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Thankyou hat einen starken Hintergrund in der Kategorie Lebensmittel und eine zukünftige Pipeline mit vielen anderen Produkten und Ideen. Was an diesem neuen Partnerschaftsvorschlag wirklich kraftvoll ist, ist, dass wir mit einem Partner für die Markteinführung der Körperpflege- und Baby-Produktreihen von Thankyou im Laufe der Zeit möglicherweise weitere Partner finden könnten, um auch andere Produktreihen herzustellen und zu vertreiben. Wir freuen uns darauf, zur richtigen Zeit kühne neue Produkte und Ideen auf den Markt zu bringen, aber im Moment liegt der Schwerpunkt auf unseren aktuellen Produktreihen.

Wie werden Sie mit zukünftigen Partnern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass alle das Richtige tun? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Wir haben sorgfältig potentielle Partner ausgewählt, die wir im Hinblick auf die Aspekte Produktqualität, Leistung und verantwortungsbewusstes Handeln bewundern. Diese Elemente werden unseren Partnerschaftsvereinbarungen zugrunde liegen und unser Team von Experten für Lizenzmanagement ist dafür zuständig, unsere Partner zur Verantwortung zu ziehen.

Was werden Sie tun, wenn keiner der potenziellen Partner Ja sagt? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Wir hoffen wirklich, dass sie es tun, aber unabhängig davon, ob P&G oder Unilever (oder einer ihrer Konkurrenten) nun Ja oder Nein sagen – unser Ziel einer Welt, in der niemand in extremer Armut lebt, wird sich nie ändern, und wir werden nicht anhalten, bis diese Vision verwirklicht wurde. Wir haben gesehen, welche Kraft Menschen haben, wenn sie sich für eine Sache einsetzen, und im Fall von Thankyou haben Menschen gemeinschaftlich etwas genutzt, das sie in der Hand haben, um etwas zu bewirken. Schon, wenn diese Kampagne mehr Menschen erreicht, die sich gemeinsam für eine bessere Welt einsetzen, wäre das für uns eine spannende Entwicklung im Hinblick auf die Zukunft von Thankyou und die Kampagne hätte sich allein deshalb gelohnt – unabhängig von anderen Ergebnissen.

Wohin fließt das Geld aus dieser Kampagne? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Diese Kampagne dient zwar nicht der direkten Mittelbeschaffung, aber es geht darum, eine Partnerschaft zu begründen, die in den kommenden Jahren hoffentlich weitere Millionen Dollar für unsere Impact-Bemühungen generieren wird. Bei Thankyou ist es unsere Vision, eine Welt zu sehen, in der niemand in extremer Armut lebt (Menschen, die von weniger als 1,90 USD pro Tag leben), und genau das ist die Aufgabe, der sich unsere Impact-Partner mit ihren Projekten widmen. Mehr über unsere Auswirkungen erfahren Sie hier.

Fördert Thankyou Projekte in meinem Land? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Je nachdem, wo Sie wohnen, möglicherweise ja! Hier können Sie mehr über unsere Auswirkungen erfahren. Wenn wir in Ihrem Land derzeit keine Programme finanzieren, gibt es dafür wahrscheinlich verschiedene Gründe. Bei Thankyou liegt unser Hauptaugenmerk auf der Finanzierung von Impact-Partnern, die sich für die Beendigung der extremen Armut einsetzen (für Menschen und Gemeinschaften, die von weniger als 1,90 USD pro Tag leben). Dies bedeutet, dass sich die von uns finanzierten Projekte diesem Schwerpunkt widmen. Gelegentlich arbeiten wir auch mit Programmen zusammen, die Gruppen von Menschen dienen, die in ihrem sozioökonomischen Umfeld noch immer marginalisiert oder benachteiligt sind (wie die Projekte von Children’s Ground in Australien, die wir mitfinanzieren), aber möglicherweise unterhalb dieser Grenze leben – obwohl dies nicht unser Kernbereich ist.

Werden Sie im Rahmen Ihrer globalen Ausrichtung Büros eröffnen oder in anderen Ländern Mitarbeiter einstellen? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Vor COVID-19 hatten wir geplant, Büros in anderen Ländern zu eröffnen, aber die Dinge haben sich vorerst geändert (wie für fast alle). Wir haben im März mit der Remote-Arbeit begonnen und seitdem eine Richtlinie des „Arbeitens von überall“ eingeführt. Trotzdem planen wir, im Laufe der Zeit Niederlassung auf der Nordhalbkugel zu eröffnen.

Wo kann ich Ihre Produkte kaufen? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Das ist der schwierige Teil! Derzeit sind unsere Produkte nur in Australien und Neuseeland erhältlich. Und genau deshalb brauchen wir Ihre Hilfe bei der Unterstützung dieser Kampagne, damit wir eines der weltweit größten Produktunternehmen davon überzeugen können, Thankyou-Produkte herzustellen und weltweit zu vertreiben! Wir hoffen, dass Thankyou-Produkte eines Tages weltweit in jedem Land erhältlich sein werden.

Welche Produkte werden Sie weltweit anbieten? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Eine sehr gute Frage! Das ist etwas, das wir mit unseren Partner ausarbeiten werden, sobald wir die erste Hürde überwunden haben. Im Moment können Sie unser derzeit in Australien und Neuseeland angebotenes Kernsortiment im Produktbereich unserer Website einsehen.

Wann werden Ihre Produkte in meinem Land erhältlich sein? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Das hängt völlig davon ab, ob P&G und Unilever (oder ein anderer Partner) dabei sind! Je mehr Menschen Thankyou im Rahmen dieser Kampagne unterstützen, indem sie die beiden Marktführer oder ihre Mitbewerber anschreiben, in ihren Beiträgen erwähnen oder sie taggen, desto schneller werden wir auch in Ihrem Land verfügbar sein.

Ich würde gerne mehr darüber verstehen, wie die Partnerschaft funktioniert! Mehr erfahren Mehr anzeigen

Wunderbar! Hier können Sie mehr darüber erfahren.

— Unbekannt

Hier sind einige der Beiträge mit „Ich bin dabei, und Sie?“, die uns besonders gut gefallen haben:

Möchten Sie herausfinden, was passiert?

Melden Sie sich unten an, um Updates zu dieser Kampagne, den großen Treffen und alles andere über Thankyou zu erhalten.

Möchten Sie mehr erfahren?

Erfahren Sie mehr über Thankyou, unsere Mission und unser Modell, um eine Welt zu sehen, in der niemand in extremer Armut lebt.

Medienanfragen

Laden Sie unser Medienkit unten herunter oder kontaktieren Sie unser Team unter [email protected].