Wir glauben, dass die Art und Weise, wie wir unsere Produkte herstellen, und die Entscheidungen, die wir treffen, wenn wir diese Bewegung global skalieren, untrennbar mit unserer Mission verbunden sind.

Die verantwortungsvollen Geschäftsziele von Thankyou

Thankyou hat sich folgende verantwortungsvolle Geschäftsziele gesetzt, die auf den bisherigen Bemühungen von Thankyou aufbauen:

1. Alle Partner von Thankyou müssen sich an den verantwortungsvollen Geschäftserwartungen von Thankyou ausrichten


Da Thankyou weiter wächst, ist es wichtig, dass die Partner, mit denen wir zusammenarbeiten, verantwortungsbewusst handeln.

Mehr erfahren Mehr anzeigen


Unsere KPIs

  • Alle direkten Partner von Thankyou (Partner, mit denen Thankyou einen Vertrag hat) verpflichten sich bis Dezember 2022 zur Einhaltung der Erklärung zum verantwortlichen Handeln, der nachhaltigen Beschaffungsrichtlinie und des Verhaltenskodexes von Thankyou.
  • Alle Lizenzpartner von Thankyou verpflichten sich während der Phase der Lizenzvereinbarung der Partnerschaft zur Einhaltung der Erklärung zum verantwortlichen Handeln, der nachhaltigen Beschaffungsrichtlinie und des Verhaltenskodexes von Thankyou.
  • Alle bestehenden bedeutenden Produktlieferanten für die von Thankyou verwalteten Produkte müssen bis Dezember 2022 im Hinblick auf soziale und ökologische Aspekte geprüft und als konform mit den Standards des Verhaltenskodexes von Thankyou befunden werden.
  • Alle neuen bedeutenden Produktlieferanten für die von Thankyou verwalteten Produkte müssen zum Datum der ersten Produktion im Hinblick auf soziale und ökologische Aspekte geprüft und als konform mit den Standards des Verhaltenskodexes von Thankyou befunden werden.

2. Alle Bestandteile von Thankyou-Verpackungen und -Produkten müssen verantwortungsbewusst beschafft werden.


Thankyou hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine vollständige Sichtbarkeit aller Bestandteile unserer Produkte und Verpackungen zu erreichen und dadurch sicherzustellen, dass die Bestandteile unserer Produkte verantwortungsbewusst beschafft werden.

Mehr erfahren Mehr anzeigen


Unsere KPIs

  • 100-prozentige Sichtbarkeit¹ aller Bestandteile aller bestehenden von Thankyou verwalteten Produkte bis Dezember 2022
  • 100-prozentige Sichtbarkeit¹ aller Bestandteile aller neuen von Thankyou verwalteten Produkte zum Datum der ersten Produktion
  • Die verantwortungsbewusste Beschaffung² von Bestandteilen erfolgt auf die folgende Weise:
    - Alle Palmöle müssen RSPO-zertifiziert sein (oder nach einem gleichwertigen Zertifizierungsstandard)
    - Alle Papierbestandteile müssen verantwortungsbewusst beschafft werden (z. B. FSC-/SFI-zertifiziert oder nach einem gleichwertigen Zertifizierungsstandard)
    - Alle Produkte müssen tierversuchsfrei sein (d. h. KEINE Produktbestandteile werden an Tieren getestet)
    - Alle Bestandteile, die im Rahmen einer internen Wesentlichkeitsbewertung als soziales und/oder ökologisches „hohes Risiko“ eingestuft werden, müssen verantwortungsbewusst durch ein Zertifizierungssystem oder ein Audit durch Dritte beschafft werden
    - Produktbestandteile, die mehr als 50 % der gesamten von Thankyou jährlich beschafften Bestandteile pro Kategorie ausmachen, müssen verantwortungsbewusst beschafft werden


Aktuell

  • Wir verwenden FSC- und SFI-zertifizierten Holzzellstoff in unseren Baby- und Buchprodukten.
  • Das gesamte Palmöl in unserem Körperpflegesortiment stammt aus RSPO-zertifizierten Quellen.
  • Alle unsere Körperpflegeprodukte sind frei von Tierversuchen.
  • Einige unserer Körperpflegeprodukte sind biologisch und kunststofffrei zertifiziert.


1Sichtbarkeit wird definiert als Transparenz über das Gesamtgewicht der pro Jahr beschafften Bestandteile, das Herkunftsland, aus dem sie beschafft werden, und jegliche Nachhaltigkeitszertifizierung oder soziale und ökologische Informationen über den Beschaffungsprozess.

2Für alle Lizenzproduktreihen gilt eine maximale Zeitspanne von fünf Jahren nach dem Datum der ersten Produktion, innerhalb derer diese Bestandteile verantwortungsvoll beschafft werden müssen.

Für alle von Thankyou verwalteten Produktreihen gilt eine maximale Zeitspanne von drei Jahren nach dem Datum der ersten Produktion, innerhalb derer diese Bestandteile verantwortungsvoll beschafft werden müssen.


3. Thankyou wird durch den Ausgleich seiner Treibhausgasemissionen zu 100 % kohlenstoffneutral


Das Messen, Verringern und der Ausgleich unseres CO2-Fußabdrucks ist für verantwortungsbewusstes Handeln mehr denn je von größter Bedeutung.

Ab 2020 ist Thankyou im Hinblick auf seinen Betrieb eine von Climate Active zertifizierte klimaneutrale Organisation. Die mit unseren Produkten und Abschätzungen der Lieferkette verbundenen Kohlenstoffemissionen wurden ebenfalls in diese Bewertung einbezogen und ausgeglichen.

Mehr erfahren Mehr anzeigen


Unsere KPIs

  • Thankyou misst und gleicht 100 % seiner betrieblichen Treibhausgasemissionen aus, was durch ein Umweltaudit eines Dritten extern validiert wird
  • Thankyou misst und gleicht 100 % der Treibhausgasemissionen der von Thankyou verwalteten Produkte aus, was durch ein Umweltaudit eines Dritten extern validiert wird

4. Thankyou minimiert seinen Abfall


Thankyou wird sich auf Verbraucherverpackungen konzentrieren, indem Ziele festgelegt werden, um sicherzustellen, dass Verpackungen weniger Ressourcen verbrauchen, leichter recycelt werden können und wird Materialien verwenden, die zurückgegeben und wiederverwendet werden können, mit dem Ziel, den mit dem Verbrauch und der Erzeugung von Verbraucherverpackungen verbundenen Abfall zu minimieren.

Mehr erfahren Mehr anzeigen


Unsere KPIs

Alle bestehenden und zukünftigen Thankyou-Produkte müssen bis Dezember 2025 die folgenden Ziele erreichen:

  • 100 % wiederverwendbare, recycelbare oder kompostierbare Verpackung
  • 70 % der Kunststoffverpackungen werden recycelt oder kompostiert
  • 50 % des durchschnittlichen Recyclinggehalts in der Verpackung enthalten
  • Stufenweiser Abbau von problematischen und unnötigen Einweg-Kunststoffverpackungen

Weitere Informationen zum Fortschritt unserer Ziele finden Sie in unserem jährlichen Australian-Packaging-Covenant-Bericht hier.


5. Thankyou minimiert seine Auswirkungen auf die Wasserknappheit


Nach unserer Arbeit in Entwicklungsumgebungen und unseren Bemühungen, den Zugang zu sicheren Wasserdienstleistungen für einkommensschwache Gemeinschaften zu gewährleisten, sind wir uns sehr bewusst, dass Wasserknappheit weltweit ein ernstes Problem darstellt. Daher werden wir unseren Wasserverbrauch messen und sicherstellen, dass die Umwelt, in der unsere Partner arbeiten, geschützt wird.

Mehr erfahren Mehr anzeigen


Unsere KPIs

  • Alle bestehenden Thankyou-Produktlieferanten müssen sicherstellen, dass sie die lokalen Umweltschutzbestimmungen einhalten, indem sie gefährliche Chemikalien während des Herstellungsprozesses sicher entsorgen, um den Schutz der Wasserwege zu gewährleisten
  • Alle neuen Thankyou-Produktlieferanten müssen zum Datum der ersten Produktion sicherstellen, dass sie die örtlichen Umweltschutzbestimmungen einhalten, indem sie gefährliche Chemikalien während des Herstellungsprozesses sicher entsorgen, um den Schutz der Wasserwege zu gewährleisten
  • Jährliche Messung des direkten Gesamtwasserverbrauchs (Betrieb und Produkte) von Thankyou und entsprechende Berichterstattung bis Dezember 2023

6. Thankyou berichtet über den Fortschritt und die Auswirkungen seiner ökologischen und sozialen Ziele


Thankyou wird die Fortschritte und Auswirkungen der verantwortungsvollen Geschäftsziele von Thankyou in einem jährlichen Umwelt- und Sozialbericht veröffentlichen, beginnend mit dem Berichtszeitraum des Geschäftsjahres 2021 von Thankyou.

Zertifizierungen

We are proud to be a signatory of the United Nations Global Compact (UNGC). We are committed to the Ten Principles of the UNGC in the areas of human rights, labour, environment and anti-corruption. You can view our latest, Annual Communication on Progress Report here.

Beachten Sie bitte, dass einige Inhaltsstoffe, die in unseren Produkten verwendet werden, auch die folgenden Sozial- und Umweltzertifizierungen aufweisen: Forest Stewardship Council (FSC), Initiative für nachhaltige Forstwirtschaft (Sustainable Forestry Initiative - SFI), Palmöl aus verantwortungsbewusst bewirtschafteten Quellen (Responsible Sourced Palm Oil), Ohne-Plastik-Zertifizierung (Plastic-Free Certified), Bio-Zertifiziert (Certified Organic).

Unsere Produktnachhaltigkeitsreise

„Kontinuierliche Verbesserung ist besser als verspätete Perfektion.“― Mark Twain

Um ehrlich zu sein: Wenn man sich die zunehmend komplexe, globale Lieferkette ansieht, kann man sich leicht überwältigt und gelähmt fühlen. Wir machen uns keine Illusionen darüber, wie herausfordernd und ehrgeizig das Erreichen unserer verantwortungsvollen Geschäftsziele bis 2025 sein wird. Aber wir wissen auch, dass manchmal der beste Ansatz darin liegt, einfach anzufangen. Es gibt ein großartiges Zitat von Mark Twain, nach dem wir bei Thankyou leben: Kontinuierliche Verbesserung ist besser als verspätete Perfektion.

  Obwohl wir wissen, dass wir mit unseren Fortschritten nicht zufrieden sind, zeigen einige Beispiele unsere tiefe Entschlossenheit, unsere verantwortungsvollen Geschäftsziele kontinuierlich zu verbessern und umzusetzen.

Lizenzpartnermodell Mehr erfahren Mehr anzeigen

Während wir uns auf dieser Reise befanden, konnten wir beobachten, wie einige der weltweit größten multinationalen Unternehmen ihre verantwortungsbewussten Geschäftspraktiken auf globaler Ebene angehen. Eine der bedeutendsten Beobachtungen dabei war: auf globaler Ebene.

Größe, Umfang und Besitz sind gleichbedeutend mit Beeinflussungsmacht. Dies bedeutet nicht nur, in der Lage zu sein, ehrgeizige, verantwortungsbewusste Geschäftsziele zu setzen, sondern auch, die Interessengruppen in der gesamten Lieferkette beeinflussen zu können, um diese Ziele umzusetzen und zu erreichen.

Genau wie jede kleine Organisation, die mit globalen Drittlieferanten zusammenarbeitet (d. h. wir besitzen keine eigenen Fabriken), stehen wir Herausforderungen gegenüber, die im Verhältnis zu unserer Größe und unserem Umfang stehen.

Kann ein Kunde wie Thankyou, der einen winzigen Prozentsatz des Budgets eines Lieferanten ausmacht, die Geschäftspraxis eines Lieferanten grundlegend ändern, um beispielsweise Bestandteile verantwortungsbewusst zu beschaffen oder sie zur Einhaltung unseres Verhaltenskodexes zu verpflichten?

Wir alle hoffen es, aber oft ist es nicht der Fall.

Nachdem wir dies in den letzten 12 Jahren versucht haben, glauben wir grundsätzlich, dass ein Lizenzpartnermodell die einzige Möglichkeit ist, unsere verantwortungsvollen Geschäftsziele zu erreichen. Partnerschaften mit Unternehmen, die von ihrem Einsatz für den Planeten und seine Menschen angetrieben werden, ist wirklich der Weg in die Zukunft, und wir freuen uns darauf, Partner zu finden, die unsere Ziele im Bereich des verantwortungsvollen Handelns nicht nur erreichen, sondern uns sogar übertreffen.

Ein Abschied von unserer Entstehungsgeschichte. (Thankyou Wasser) Mehr erfahren Mehr anzeigen

Am Beginn war Thankyou eine Flasche Wasser. Vom ersten Tag an waren wir offen darüber, dass dies unserer Meinung nach ein „albernes Produkt“ war, aber während seines Bestehens wollten wir Verbrauchern eine Wahl bieten, mit der sie zumindest etwas „Gutes“ tun konnten. Während wir als Unternehmen weiter heranreiften, wurde uns klar, dass wir auch als Marke reifer werden mussten. Wir hatten gehofft, eine nachhaltige Lösung finden zu können, aber viele der Wege, die wir beschritten, erwiesen sich als nichts anderes als „Greenwashing“. Deshalb trafen wir die Entscheidung, den Markt zu verlassen und auf der Suche nach einer nachhaltigeren Zukunft buchstäblich Millionen von Dollar auf dem Tisch zu lassen.

Wir können zwar nicht sagen, wie die Zukunft von Wasser heute aussehen wird, aber wir sind stolz darauf, Ihnen mitteilen zu können, dass wir unser gesamtes Sortiment an Wasserflaschen aus Einweg-Kunststoff vom Markt genommen haben. Obwohl es kommerziell keinen Sinn macht (sogar unsere Einzelhändler waren von dieser Entscheidung schockiert), wussten wir, dass es Zeit war, uns zu verabschieden.

Um mehr über unsere Ausstiegsentscheidungen zu erfahren, lesen sich hier unsere Ankündigung durch: Link zum Blog-Eintrag zum Thema Wasser.

Kunststofffreie Körperpflegeserie Mehr erfahren Mehr anzeigen

Im Laufe des letzten Jahres haben wir Nachfüllungen für einige unserer beliebtesten Körperpflegeprodukte eingeführt, um die Lebensdauer unseres Körperpflegesortiments zu verlängern und gleichzeitig den Abfall zu verringern.

Wir haben eine kunststofffreie Kollektion von festen Bodywash-Bars, Lotion-Bars und Haar-Bars entwickelt. Das Sortiment ist veganfreundlich, wird mit rezirkuliertem Wasser hergestellt, ist vollständig recycelbar, besteht aus recyceltem Material und stellt einen weiteren Schritt nach vorn bei der Minimierung unseres Abfall-Fußabdrucks dar.

Wie bei jeder guten Reise ist dies der Beginn eines kontinuierlichen Strebens nach Verbesserung.