Wir lieben Produkte

heart icon
bottle icon
water drop icon
pram icon
soap icon
question box icon

Wir von Thankyou haben stets auf zwei Regeln für Produkte geachtet:

Seit geraumer Zeit träumen wir davon, dass die Produkte von Thankyou Ihnen öfter begegnen. Aber die Umsetzung können wir nicht alleine schaffen. Wir arbeiten mit Designern, Schöpfern, Innovatoren und Partnern von Rang und Namen zusammen, um Thankyou in die Welt zu tragen.

Wahl der Verbrauche

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie wir den Ertrag aus den Kaufentscheidungen der Verbraucher umverteilen:

Eins

Wir stellen Produkte her und verkaufen diese bei Thankyou.co direkt an Sie.

Zwei

Wir beabsichtigen, Produkte zu entwerfen und zu kreieren und anschließend in Zusammenarbeit mit erstklassigen Partnern im Rahmen der Thankyou-Lizenz Produkte von Thankyou weltweit herzustellen und zu vertreiben. Dies ist ein sehr effizientes und effektives Wachstumskonzept, und wir würden Sie gerne auf unserer Reise zur Entwicklung der Thankyou-Lizenz mitnehmen.

Lizenz

Entwicklung der Thankyou-lizenz

Das ändert alles

Nachdem wir 12 Jahre lang ein traditionelles Produktunternehmen geführt hatten, wurde uns bewusst, dass wir von der Vision, die zu seiner Gründung geführt hatte, weit entfernt waren. Eine gründliche Durchleuchtung unserer Firmengeschichte hat gezeigt, dass unsere Erfolgsbilanz bei der Einführung von Ideen großartig war. Unsere Erfolgsbilanz bei der Aufrechterhaltung dieser Ideen im Wettbewerb mit den größten Unternehmen der Welt war jedoch durchschnittlich.

David Kidder, ein weltweit führender Marketingleiter, sagt, dass man Durchschnittlichkeit hinter sich lassen und sich zu 100  % (All In) auf das konzentrieren sollte, was man am besten kann.

Dann sahen wir ein Geschäftsmodell, dessen unbegrenztes Potenzial uns mit der Zeit immer bewusster wurde – die Lizenzierung der Marke Thankyou. Wir führen hier einige Beispiele für dieses Modell auf, die Sie vielleicht noch nicht kennen:

  • Adidas produziert und vertreibt Schuhe von Yeezys (der Marke von Kanye West).
  • Nestle produziert und vertreibt Kaffeepads von Starbucks.
  • Disney vergibt Lizenzen für seine Marke an Hunderte von Herstellern von Kleidung, Spielzeug, Schreibwaren und sogar Babyartikeln. 
  • Und The Coca-Cola Company vergibt Lizenzen für seine Formel an Hersteller und Händler in allen Teilen der Welt.

Unser Gedanke war: Wenn das System dieses Modell für einen Schuh, ein Kaffeepad oder ein zuckerhaltiges Getränk freischalten und dabei den Aktionären Milliarden einbringen kann – warum nicht dasselbe Prinzip nutzen und damit potenziell Milliarden von Dollar freischalten, um ein Unrecht zu berichtigen und zur Beendigung extremer Armut beizutragen?

Mehr erfahren Mehr anzeigen

Die Rolle von Thankyou besteht darin, Produkte und Ideen zu entwerfen und zu kreieren, die richtigen Partner zu finden, die dazu beitragen können, diese Ideen nachhaltig auf globaler Ebene zu verbreiten, diese Partner in Bezug auf Ethik in der Lieferkette verantwortlich zu machen und das gesammelte Geld an unsere tatkräftigen Changemaker an der vordersten Front in den Entwicklungsländern zu übergeben. Um es ganz deutlich zu sagen: Diese Partner sind nicht Eigentümer von Thankyou, sondern haben lediglich eine Lizenz zur Herstellung und zum Vertrieb einer bestimmten Produktkategorie für eine bestimmte Region.

Wie wirkungsvoll ist die Thankyou-Lizenz? Es beginnt damit, das Angebot der Körperpflegeprodukte von Thankyou aus zwei der kleinsten Länder der Erde bis auf die ganze Welt auszudehnen. Wo könnte die Grenze sein?

Wenn Sie wie wir sind, können Sie Thankyou nicht mehr übersehen, nachdem Sie es kennen gelernt haben. Könnte Thankyou in fast jeder Produktkategorie zu finden sein? Bei diesem Modell ist das genauso einfach, wie die richtigen Partner für diese Aufgabe zu finden.

Warum hat Thankyou diesen Weg gewählt? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Weil wir in 12 Jahren fast jeden anderen möglichen Weg ausprobiert haben. Unser Ziel ist es nicht, ein nettes kleines Social Business zu betreiben, das einen Unterschied macht. Es geht darum, den Ausschlag zu geben und das System der Konsumausgaben in Höhe von 63 Billionen Dollar umzukehren.

Um in der Geschäftswelt zu gewinnen, muss man seinen „nachhaltigen Wettbewerbsvorteil“ ausspielen. Schauen wir uns jede Kategorie an, die wir bislang als Fallstudien eingereicht haben. Links und rechts von Thankyou im Regal finden Sie Folgendes:

  1. Die Eigenmarke eines Supermarkts oder Einzelhändlers und oft eine zusätzliche „Pseudo-Hausmarke“ – eine Marke, die zwar nicht den Namen des Einzelhändlers auf der Verpackung hat, die dieser aber besitzt. Diese Produkte erhalten eine erstklassige Regalfläche, was sich an manchen Tagen nicht fair anfühlt. Der nachhaltige Wettbewerbsvorteil des Supermarkts ist jedoch: Er ist der Eigentümer des Geschäfts. Er entscheidet.
  2. Eine unabhängige Marke, die eine eigene Produktionsstätte besitzt und Zugang zu Investoren oder beträchtlichem Kapital hat. Im Vergleich zu uns haben diese Marken die Möglichkeit, eine höhere Gewinnspanne zu erzielen (da sie ihre eigene Fabrik besitzen – wir jedoch arbeiten mit Vertragsherstellern) und sie haben Zugang zu enormen Kapitalmengen, die sie weiter in Verkaufsförderung und Marketing investieren. Dies ist ihr nachhaltiger Wettbewerbsvorteil.
  3. Multinationale Wettbewerber, die ihre eigenen Fabriken besitzen, verfügen über internationale Lieferketteneffizienz und Zugang zu enormen Kapitalmengen. Sie sind oft die vermögendsten Unternehmen und in vielen Fällen seit Jahrzehnten in ihrer jeweiligen Kategorie. Dies ist ihr nachhaltiger Wettbewerbsvorteil.
  4. Und dann gibt es noch Thankyou. Wir besitzen das Geschäft nicht, arbeiten mit Vertragsherstellern zusammen und haben aufgrund unseres 100-%-Modells keinen Zugang zu großen Kapitalmengen.

Obwohl wir also nicht denselben nachhaltigen Wettbewerbsvorteil haben, den unsere Konkurrenten aufweisen können, verfügen wir dennoch über einen Vorteil. Wir glauben, dass die Marke, das Ziel und die Kraft der Bewegung von Menschen, die sich dafür einsetzen, den Unterschied machen. Die einzige Hürde war, dass unser Wettbewerbsvorteil nicht nachhaltig war. Jedes Mal, wenn wir uns mit den Konkurrenten in einer Kategorie messen konnten, haben wir einen erstaunlichen und erfolgreichen Start hingelegt – aber sehr schnell haben alle anderen ihren nachhaltigen Wettbewerbsvorteil genutzt, um uns zu zermürben und in einigen Fällen zu vernichten.

Sie können mehr über unsere letzten beiden Markteinführungen erfahren, die 6 Monate hätten dauern sollen, letztendlich aber 4 Jahre brauchten und fast das Ende waren: Moon shot. Diese und die gesamte Reise haben dazu beigetragen, diesen Eckpunkt zu bestimmen.

Dieses neue Modell stellt das Spiel, das wir bisher gespielt haben, auf den Kopf. Wir arbeiten mit Organisationen zusammen, die in der Lage sind, Produkte durch ihren Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu halten, während wir uns auf unseren eigenen Wettbewerbsvorteil konzentrieren und gemeinsam die Wirkung verstärken, um eine Welt zu erschaffen, in der niemand mehr in extremer Armut lebt.

Neben dem „nachhaltigen Wettbewerbsvorteil“ ist der Fakt, dass einige der größten Unternehmen der Welt allen voraus sind, wenn es darum geht, komplexe Fragen der Lieferkette zu lösen, ein weiterer Ansporn für diese Partnerschaft. Thankyou verfügte über Motivation und Leidenschaft, investierte jahrelang in diese Reise. Doch fehlt uns eine entscheidende Komponente: der Maßstab. In den vergangenen 12 Jahren verfolgten wir die Reise einiger Konkurrenten und sind beeindruckt von ihrer Arbeit in diesem Bereich. Diese Partnerschaft macht nur dann mehr Sinn, wenn Thankyou sich in einem globalen Maßstab nachhaltig engagiert.

Wie sieht dieses neue Modell im Vergleich zu Ihrem alten Modell aus? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Wesentlich effizienter! In unserem alten Modell haben wir alles intern erledigt oder – im Falle von Outsourcing – an Gruppen vergeben, die ihren Kosten (Herstellung, Lagerung usw.) eine angemessene Marge hinzufügten. Es waren viele Kosten damit verbunden. Als wir skalierten, überstieg der für das Wachstum zu investierende Betrag die Rendite, die wir für Impact erwirtschaften konnten, zunehmend. Das neue Modell bietet scheinbar niedrigere Margen, aber es verfügt über einen größeren Maßstab und eine größere Effizienz, um diese Gewinnspannen zu erzielen. Thankyou wird hiermit ermöglicht, ein ebenso gutes, wenn nicht sogar ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Warum sollte ein Unternehmen, das alles selbst machen kann, eine Thankyou-Lizenz haben wollen? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Logos werden über Nacht gemacht, Marken aber über Jahrzehnte aufgebaut. Thankyou arbeitet seit 12 Jahren am Aufbau einer authentischen und zielgerichteten Marke. Seine facettenreiche Markengeschichte und seine Reise sind nicht leicht zu reproduzieren. Es ist in der Branche eine allgemein bekannte Tatsache, dass es wirklich schwierig ist, authentische Marken mit einem bestimmten Zweck zu schaffen und viele Leute dazu zu bewegen, sich dafür zu interessieren. Für globale Hersteller ist dies etwas, was nicht alle schaffen können – und genau hier kommt diese Partnerschaft ins Spiel.

Sind Sie ein wenig blauäugig in Bezug auf die Art und Weise, wie einige dieser Unternehmen arbeiten? Sind diese letztendlich nicht mehr auf Profit als auf Ziele ausgerichtet? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Wir würden gerne glauben, dass jedes Unternehmen, mit dem wir zusammenarbeiten, etwas bewirken und einen Unterschied machen möchte – bei vielen ist es tatsächlich so. Aber wir sind nicht naiv. Harte Tatsache ist, dass der Druck der Aktionäre sie an manchen Tagen daran hindern kann, ihre Leidenschaft für Ziele auszuleben (die dunkle Seite des Kapitalismus). Diese Partnerschaft ist nicht darauf ausgerichtet, dass ein Partner „Gutes tun will“. Wenn Sie als Verbraucher Thankyou unterstützen, dann haben die großen „Konsumgüterfirmen“ ein Problem. Sie wissen, dass Sie sich für Thankyou entscheiden werden – sie können also entweder das Produkt für Sie herstellen und etwas weniger als bei ihrer eigenen Marke verdienen. Oder sie sehen einem ihrer Konkurrenten bei der Herstellung zu und haben das Nachsehen. Wettbewerb ist eine Grundlage des Kapitalismus und wir nutzen ihn zum Guten. Wir sind nicht der Ansicht, dass sich Profit und Zweck gegenseitig ausschließen müssen.

Wie viel erhält Thankyou für ein Produkt, das unter der Thankyou-Lizenz verkauft wird? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Die Standards für die Lizenzvergabe liegen je nach Kategorie und Art der Partnerschaft zwischen 1 % und 18 %. Im Falle von Kategorie muss eine Anforderung erfüllt werden: Die Lizenzgebühren für die Kategorie „Gesundheit und Schönheit“ müssen auf oder über dem Branchendurchschnitt liegen. Wenn wir unsere 12-jährige Handelsgeschichte als Unternehmen betrachten, betrug unser durchschnittlicher Nettogewinn 6 %. In manchen Jahren war er höher, in anderen niedriger. Aber unter dem Strich können wir mit diesem Modell genauso viel Geld (wenn nicht sogar mehr) verdienen. Dies ist ein effizienteres Modell für unsere Mission, unseren Wirkpartnern so viel Geld wie möglich zukommen zu lassen. Auch wenn die Prozentangaben niedrig zu sein scheinen, dreht sich hier alles um den Maßstab. Die 150 Spitzenunternehmen, die Lizenzen für ihre Marke oder ihre Markenwerte vergeben, erwirtschaften einen Einzelhandelsumsatz von 260 Milliarden Dollar.

Ist Thankyou damit einverstanden, dass der Partner Geld verdient? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Vom ersten Tag an ging es beim Thankyou-Modell um Win-Win-Situationen, die zu langfristiger Nachhaltigkeit führen. 12 Jahre lang haben unsere Hersteller und Händler Geld verdient – das hat das Modell nachhaltig gemacht. Wir wollen, dass unsere Partner dieses Modell in ihrem Geschäft über die kommenden Jahrzehnte aufrechterhalten können. Daher ist es uns sehr recht, dass unsere Partner Geld verdienen.

Was hindert sie daran, eine Kategorie schlecht zu verwalten, ein durchschnittliches Produkt herzustellen oder unethische Entscheidungen zu treffen? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Zu den Grundlagen der Vereinbarung gehören Bestimmungen hinsichtlich Leistung und Produktqualität sowie unser Verhaltenskodex, an die sich unsere Partner halten müssen. Unser Team von Experten für Lizenzmanagement ist dafür zuständig, unsere Partner zur Verantwortung zu ziehen. Wenn sie ihren Teil der Partnerschaft nicht einhalten, riskieren sie den Verlust ihrer Lizenz, die dann an einen ihrer Konkurrenten gehen könnte.

Steht Thankyou vor dem Ausverkauf? Mehr erfahren Mehr anzeigen

Beileibe nicht. Dies ist kein Modell, bei dem wir Thankyou verkaufen. Wir überlassen den Partnern vielmehr die Nutzung der Marke in bestimmten Kategorien für bestimmte Zeiträume. Thankyou, die Marke und die Unternehmen sind Eigentum des Thankyou Charitable Trust.

Partnerschaft

Es ist schon oft gesagt worden, dass 80 % von dem, was man tut, auch jemand anders tun kann. 15 % ist das, was eine Person, die Sie im Laufe der Zeit schulen und ausbilden, leisten kann. Damit bleiben noch 5 %. Die 5 %, die nur Sie leisten können. In dem, was Sie am besten können. Das ist es, was Sie ausmacht – oder in unserem Fall Thankyou.

Unsere Erfolgsbilanz bei der Einführung von Ideen war großartig. Unsere Erfolgsbilanz bei der Aufrechterhaltung dieser Ideen im Wettbewerb mit den größten Unternehmen der Welt war jedoch durchschnittlich. Wir haben alles auf unsere 5 % gesetzt. Und über die Thankyou-Lizenz möchten wir mit anderen zusammenarbeiten, die ihre 5 % identifiziert haben.


Unsere 5 %

  • Exponentielle Verstärkung von Changemakern für wirkungsvolle Veränderungen
  • Eine Bewegung zur Schaffung eines globalen Wandels anführen
  • Ideen generieren und Zustimmung für diese erzeugen
  • Ein erstklassiges Markenerlebnis bieten
  • Bahnbrechende Markteinführungen
  • Markenentwicklung, Kommunikation und Kreativität
  • Pflege großartiger Partnerschaften und Begegnungen

Was nicht zu unseren 5 % gehört

  • Erstklassige globale Produktion und Vermarktung.
  • Umfangreiche Investitionen in spezifische Kategorien, um langfristiges nachhaltiges Wachstum und eine Führungsposition auf dem Markt zu gewährleisten.

Die Einladung

Wenn Sie ein neues Produkt unter der Thankyou-Lizenz herstellen und vertreiben können, würden wir uns gerne mit Ihnen unterhalten. Oder sind Sie vielleicht ein Start-up und an einer Partnerschaft mit Thankyou interessiert? Da Thankyou sein Partnernetzwerk schnell aufbaut, haben wir einige kreative Möglichkeiten, epische Partnerschaften zu schließen, um Produktideen auf eine globale Ebene zu bringen und eine globale Wirkung zu erzielen!

Nachhaltigkeit

Wir befinden uns auf einer Mission, um extreme Armut zu beenden. Wir glauben, dass wir dies auf verantwortungsvolle und nachhaltige Weise tun müssen.